Craniomandibuläre Dysfunktion  

 

 

HomeÜber michAngebotePraxisKontaktAnfahrtImpressum

AT 
Bobath 
CST 

Dorn 
RAT


KTaping


Hot Stone 
Fussreflex 
Rückenschule 

Quellennachweis 

 

 

Was versteht man unter CMD 

= Craniomandibuläre Dysfunktion

Eine CMD ist dann gegeben, wenn eine Funktionsstörung einer oder mehrerer Komponenten des craniomandibulären Systems (CMS) vorliegt, die dazu führt, dass die Kompensationsfähigkeit des CMS überfordert wird und lokale und / oder segmentübergreifende Beschwerden auftreten.

Symptome einer CMD können zum Beispiel sein:
• Zahnschmerzen unklarer Genese
• Schmerzen im Bereich Gesicht / Kopf / Nacken /Schultern
• Tinnitus – Ohrgeräusche
• Vertigo – Schwindel
• Zäne-pressen oder knirschen
• Kiefergelenkschmerzen
• Eingeschränkte Mundöffnung
• usw

Die Behandlungsziele bei der Craniomandibulären Dysfunktion sind, Kiefergelenks – Fehlbelastungen zu vermindern.
• Schmerzen beseitigen
• Haltungsoptimierung
• Mobilisation
• Dehntechniken
• NMT
• Traktionen
• Übungen zur Verbesserung der Koordination und Stabilisation

 

Craniomandibuläre Dysfunktion - pdf



Copyright (c) 2012 Antje Denker. All rights reserved.